Monatsarchiv Juni 2013

Vonadmin

Donier Wal-Flugboot – Start vom Katapultschiff „Westfalen“

 

Der Postflugdienst der Deutschen Lufthansa zwischen Deutschland und Südamerika markiert die frühe Zusammenarbeit zwischen Schifffahrt und Luftfahrt.

Nach dem Umbau war der Frachtdampfers „Westfalen“ mit einem 36 Meter langen Katapult und einem schweren Kran für Flugzeuge ausgestattet worden und konnte am 1. Mai 1933 zur ersten Versuchsfahrt in den Südatlantik auslaufen. Das Ziel war ein relativ ruhiges Seegebiet zwischen Bathurst und den Mallungen. Dort erwartete die Mannschaft der „Westfalen“ die Wal-Flugboote, um sie zu betanken und notwendige Wartungsarbeiten durchzuführen. Dabei war die schwierigste Aufgabe die Anbordnahme des Dornier Wals auf offener See. Uns sind keine Amateurfilmaufnahmen bekannt, die an Bord der „Westfalen“ enstanden sind und die täglichen Aufgaben und Abläufe dokumentieren.

In unserem Zusammenschnitte sehen Sie auch den eindrucksvollen Katapultstart der Flugboote vom Deck des Schiffes. Uns liegen 60 Minuten Amateurfilmmaterial digitalisiert vor, die einen spannenden Eindruck der Tätigkeit an Bord vermitteln (Wetterbeobachtungen, Hochzeit an Bord der „Westfalen“, Vorbeiflug von Charles Lindbergh uvam.).

Erst die Entwicklung viermotoriger Landflugzeuge, wie die FW 200 „Condor“ ermöglichten einen Flug von Berlin nach New York ohne Zwischenlandung und beendete die Ära der Wasserflugzeuge.

Unser einmaliges Amateurmaterial stammt aus dem Nachlaß des Bordfunkers, Eugen Baßler, der an Bord der „Westfalen“ seinen Dienst tat. Sein umfangreiches 8mm Filmmaterial (ca. 4 Stunden Gesamtlänge) erweitert ab sofort unser Filmarchiv.

Gerne erwarte ich Ihre Anfrage und verbleibe bestens grüßend

Ihr

Marc Meier zu Hartum

 

Vonadmin

„Geschichte & Wissen“ Heft Nr. 20 Juli/August 2013

Sie suchen ein Magazin, das Themen der Zeitgeschichte wissenschaftlich aufarbeitet und dazu interessante Fakten mit seltenen Dokumenten sowie einzigartigen historischen Fotos aufwertet?

Dann empfehlen wir Ihnen die zweimonatlich erscheinende Zeitschrift „Geschichte & Wissen“ (Pabel Moewig Verlag).

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann besuchen Sie bitte die Homepage :

http://www.geschichte-und-wissen.de

 

 

 

 

Dieses Heft ist ab 18. Juni 2013 im Handel erhältlich.

 

Vonadmin

Russlandfeldzug 1941 – Gefecht

Heute stellen wir Ihnen den zweit beliebtesten Kurzfilm unseres Youtube Kanals vor:

Ausschnitt aus einem Amateurfilm, der den Russlandfeldzug aus der Sicht der Wehrmacht dokumentiert – Gefechtsszenen Infanterie – 3,7 cm PAK im Einsatz

Walther Neuer (Ritterkreuzträger, geb. 9. Feb. 1910 Berlin – gest. 21 Dez. 1999) filmte seine Eindrücke des 2. Weltkriegs mit einer 8mm und 16mm Kamera. Seine  Amateurfilmaufnahmen dokumentieren den Krieg aus der Sicht eines Offiziers der Deutschen Wehrmacht. Als Hobbyfilmer hielt er militärische Paraden, Truppenverlegungen mit der Eisenbahn, Kampfszenen, eine Ferntrauung und den Einsatz erbeuteter russischer T-34 Panzer fest.

Haben Sie Fragen zur Lizensierung dieses Filmmaterials oder allgemein zu unserem Archivangebot? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage schriftlich. Danke.

Ihnen eine gute Zeit wünschend

Ihr

Marc Meier zu Hartum