Monatsarchiv September 2012

Vonadmin

Zeitgeschichte bewegt – bewegte Geschichte aus erster Hand …

„Der Feind des Zeitzeugen ist die Zeit“

Erfreut stellen wir einen erneuten Anstieg der Zugriffe auf unseren „youtube“  Kanal fest. Zur Zeit sind es durchschnittlich über 8.000 Besucher innerhalb eines Monats.

Bitte schauen Sie sich selbst einmal unsere Filme an:

http://www.youtube.com/user/AgenturMeierzuHartum

Wir veröffentlichen hier private Filme aus den 1920-30-und 40er Jahren sowie brisante Aussagen aus Filminterviews, die wir mit Zeitzeugen durchgeführt haben. (Bitte fordern Sie unsere aktuelle Liste der Zeitzeugen Filminterviews an) Es handelt sich um Personen, die an wichtigen Ereignissen maßgeblich teilgehabt haben. 

Darüber hinaus verfügen wir über zum Teil unveröffentlichtes, privates Filmmaterial von bekannten historischen Orten und einzigartigen gesellschaftlichen Veranstaltungen.

 Wir freuen uns über Ihre Anfrage und wünschen uns eine rege Kontaktaufnahme weltweit!

Ihr

Marc Meier zu Hartum

Kontakt:

Marc Meier zu Hartum

agentur-MzH@zeitreisen-verlag.de

Tel. 02327-71559

Fax: 02327-979829

Vonadmin

Zu Romy Schneider`s Geburtstag am 23. September

Auf zugigen Dachböden und in verstaubten Kellern finden wir zum Teil echte Schätze!

Zwei gut gefüllte Fotoalben aus den Jahren 1942-1944 mit über 300 Fotos konnten wir vor fast genau einem Jahr bei einer Auktion ersteigern. Bei der Sichtung des Materials stellte sich heraus, daß es sich um die privaten Fotoalben einer Familie aus Berchtesgaden handelt. Nach umfangreichen Nachforschungen konnten wir die ehemaligen Eigentümer der Alben in Erfahrung bringen und ihnen ihre Alben zurück geben. Im Gegenzug erhielten wir die exklusiven Rechte an den einmaligen Privatfotos.

Ein Foto zeigt z.B. Romy Schneider im Garten von Haus „Mariengrund“ an ihrem fünften Geburtstag, am 23.9.1943.

Interessierten in- u. ausländischen Journalisten, Redakteuren, Produktionsfirmen und TV-Sendern bieten wir einzigartiges, unveröffentlichtes Foto- & Filmmaterial für Ihre exklusive Berichterstattung in TV-Dokumentationen, Zeitschriften und Magazinen an.

Gerne erwarten wir Ihre Anfrage.

Ihre

Agentur Meier zu Hartum

 

Vonadmin

Der neue „Brennpunkt Zeitgeschichte“ Katalog ist da!

Liebe Zeitreisen-Kunden,

wir stellen Ihnen heute unseren neuen „Brennpunkt Zeitgeschichte“ Katalog vor.

Er kann sofort als pdf-Datei herunter geladen werden. Unser Katalog befindet sich zur Zeit im Druck und steht Ihnen in Kürze „druckfrisch“ zur Verfügung.

ZR-Werbeblatt_2012_DIN-A5_Gustloff

Gerne erwarten wir Ihre Bestellung.

Bestens grüßend

Marc Meier zu Hartum

Vonadmin

5. Sept. 2012 – Kristina Söderbaums 100. Geburtstag

„Immensee“ (1943) und „Opfergang“ (1944) sind zwei Agfacolor Spielfilme der jungen schwedischen Kunststudentin, die heute nur der älteren Generation noch etwas sagen.

Als Kulisse für beide Liebesmelodramen diente im Frühjahr und Sommer 1942 der Große Plöner See in Schleswig-Holstein. Die blonde Schwedin mit dem kindlichen Gesicht versteht es, in Seelandschaft das wehmütige Schicksal vieler Frauen dieser Zeit darzustellen. Die Trennung durch den Krieg, der Abschied und schließlich der Verzicht!

Neben „Kolberg“ (1945) bereitete der Film „Jud Süß“ dem Ehepaar Harlan (1939 heiratete Veit Harlan Kristina Söderbaum) nach Kriegsende erhebliche Probleme.

Die Verstrickungen in die NS-Propaganda wurden in Gerichtsverhandlungen (Entnazifizierungsverfahren, Schwurgerichtsverfahren usw.) verhandelt und angeklagt, Veit Harlan aber letztendlich freigesprochen. In der „brd“ – Öffentlichkeit sind Harlans Filme bis heute „berühmt-berüchtigt“, und das fördert das Interesse einer jungen Generation an diesen Filmen.

Wäre es nicht an der Zeit, Harlans Filme jenseits der politischen Korrektheit und daraus folgenden Ächtung zu veröffentlichen und neu zu bewerten? Möglicherweise eine Aufgabe für einen TV-Sender im Ausland (ARTE)?

Dem Beitrag habe ich einige Autographen der schönen, schwedischen Schauspielerin beigefügt, die sich in unserem Archiv befinden. Wenn Sie einen hochwertigen Abzug

einer dieser Autogrammkarten wünschen, sprechen Sie uns bitte an.

Ihnen einen schönen Spätsommerabend

Ihr

Marc Meier zu Hartum

PS: Fast (!) hätte ich Veit Harlans Nichte, Christiane Kubrick, vergessen zu erwähnen.

1971: Uhrwerk Orange (A Clockwork Orange) …

Vonadmin

Hermann Löns – Ein Mythos bereits zu Lebzeiten …

Am 29. August 1866 in Culm bei Bromberg geboren, ist Hermann Löns schon zu Lebzeiten als Natur- und Heimatdichter, Naturforscher und -schützer zu einem Mythos geworden.

Alljährlich finden sich Löns-Freunde in der Heide ein, um an seinem Geburtstag seiner zu gedenken. Wenn Sie deutsche Kultur erhalten möchten,

nutzen Sie das Angebot und werden Sie aktiv! 

Interessierten Lesern und Kunden empfehlen wir besonders die Internetseite des Löns-Verbandes:

http://www.loens-verband.de/

Sie können durch Ihre Mitgliedschaft im Verein und Ihre Spende dazu beitragen, ein Stück deutscher Literturgeschichte zu bewahren und erhalten.

Darüber hinaus lohnt sich ein Ausflug und Urlaub in die/der Heide allemal!

http://de.wikipedia.org/wiki/Heidemuseum_Rischmannshof

Wir möchten Ihnen durch unseren Artikel und unsere Fotos eine „Brücke“ bauen und hoffen auf positive Rückmeldungen Ihrerseits.

In unserem Angebot befindet sich eine hörenswerte CD, (Bezug über: www.zeitreisen-verlag.de oder den Fachhandel) die wir Ihnen nahelegen.

Bestens  grüßend

Marc Meier zu Hartum