Monatsarchiv Juni 2012

Vonadmin

Das Ende der „heilen Welt“, oder mit ESM und Fiskalpakt gemeinsam in die Pleite?!

Bochum-Wattenscheid im Juni 2012

Viele Menschen in Europa nutzen die Fussball-Europameisterschaft 2012 und flüchten in eine heitere Welt der bunten Fähnchen und des „public-viewing“.

Seit mehr als vier Jahren hält uns die KRISE fest im Griff und liefert den Regierenden „Steilvorlagen“ (Red.: Bleiben wir beim gepflegten Rasensport, auch was die Begrifflichkeiten anbelangt!) für Steuererhöhungen und Einschränkungen der Grundrechte. „Flankiert“ durch das instrumentalisierte Mediensystem wird es zusehens schwerer, zwischen wichtigen und unwichtigen Nachrichten zu unterscheiden. Wir sehen hier unsere Bestimmung und Aufgabe, Ihnen wertvolle Informationen in Form von Büchern, Filmen und Berichten für Ihre persönliche Krisenvorsorge zur Verfügung zu stellen.

Der persönliche Kontakt zu einer Zeitzeugin, die als Kind die „1920er“ Jahre miterlebt hat und deren Aussage als hochinteressantes Filminterview in unserem Archiv vorliegt, erweiterte unseren Archivbestand mit gut erhaltenen „Reichsbanknoten“ aus der Weimarer Republik. Schon vor fast einhundert Jahren haben Politiker Papier drucken lassen, das ein Versprechen für eine tatsächlich erbrachte Arbeitsleistung darstellte, aber nie wirklich im entsprechenden Umfang vergütet worden ist!

Die abgebildeten „Reichsbanknoten“ aus dem Jahre 1923 mit dem Adler als Hoheitszeichen versuchen ein fast seriöses Tauschmittel darzustellen. Nummerierung, Unterschriften des Reichsbankdirektoriums und der strafrechtlich relevante Hinweis auf das Nachmachen von Banknoten sind aus unserer heutigen Sicht ein schlechter Witz!

Es liegt an Ihnen selbst, wie Sie mit der Krisensituation umgehen. Wir bieten Ihnen an, Ihr treuer Begleiter in stürmischen Zeiten zu sein! Schreiben Sie uns, rufen Sie uns an und lassen Sie sich über alternative Möglichkeiten der Vermögenssicherung und Krisenvorsorge umfassend informieren.

Auf gute Zusammenarbeit in schwerer Zeit!

Ihr

Marc Meier zu HartumInflationsgeld 1923

Vonadmin

Das Kriegsende und die Geschehnisse im Mai 1945 in Berchtesgaden

Wir suchen Zeitzeugen, Tagebuchaufzeichnungen, Fotos und Berichte über das Kriegsende und die Geschehnisse im Mai 1945 in Berchtesgaden und Umgebung. Vor einigen Tagen sandte uns der Sohn eines Angehörigen des FBK („Führerbegleitkommandos“) den Nachlass seines Vaters zu. Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich und nehmen den Vorgang zum Anlaß weitere Nachforschungen anzustellen. Dazu laden wir Sie gerne zur Mithilfe ein.

Obwohl Landrat Jakob bereits am 4. Mai 1945 den Landkreis in aller Form den Alliierten übergeben hatte, kam es zu einigen „schmerzlichen Vorkommnissen“ (Quelle: Die Rettung von Berchtesgaden, B. Frank, Seite 130).

Über weitere Informationen bin ich Ihnen sehr dankbar und verbleibe bestens grüßend

Ihr

Marc Meier zu Hartum