Monatsarchiv Februar 2012

Vonadmin

Unveröffentlichte Zeitzeugeninterviews & Fotos von Angehörigen d. „Division Brandenburg“

Eine Spezialeinheit der Wehrmacht zu deren Aufgaben Angriffe weit hinter den feindlichen Linien, Sabotage und Kooperation mit oppositionellen Gruppen im Ausland gehörten, ist auch heute noch unter dem Namen „Brandenburger“ bekannt.

Der Kommandeur des 1. Regiments der Division Brandenburg berichtet in einem ausführlichen Interview spannend über seine Kriegserlebnisse in Holland, Frankreich, im Balkan, in Rußland und der Kriegsgefangenschaft.  Exklusiv aus der Hand des 1. Ritterkreuzträgers der „Brandenburger“ stammen etwa 160 private Fotos (s/w und Farbe).

Ergänzt werden die Aussagen des Ritterkreuzträgers durch seinen Ordonanzoffizier Heinz D.

Heinz D. hat seine persönlichen Kriegserinnerungen auf 120 Seiten ausführlich niedergeschrieben.

Ein hochinteressantes Konvolut zur Geschichte der deutschen Kommandotruppe des 2. Weltkrieges, daß auf seine Aufarbeitung bzw. Veröffentlichung wartet.

Gerne helfen wir Kollegen aus Produktionsfirmen, sowie Buchautoren und „Special-Interest“ Magazinen mit handverlesenem Foto- u. Filmmaterial aus.

Sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie auf neu entdecktes Archivmaterial zurück greifen  möchten.

Bestens grüßend

Marc Meier zu Hartum

Vonadmin

Unveröffentlichte Fotos aus der Bauzeit der Ordensburg Sonthofen entdeckt!

Als „Generaloberst-Beck-Kaserne“ wird die ehemalige NS-Ordensburg „Sonthofen“ von der Bundeswehr genutzt. Fast achtzig Jahre nach dem ersten Spartenstich (16.11.1934) wird die Burg einer grundlegenden Sanierung unterzogen.

Zur Vertiefung des Themas empfehle ich das Buch „Die Allgäuer Ordensburg in Sonthofen“ von Hartmut Happel. Der Autor stellt die wechselvolle Geschichte der Ordensburg Sonthofen kenntnisreich und gut bebildert dar. Wer sich lieber anhand einer Filmdokumentation informieren möchte, kann die DVD „Steinerne Dokumente, Teil 2“ direkt über unseren Verlag (www.zeitreisen-verlag.de) beziehen.

Durch die freundliche Vermittlung eines Verlagskunden konnten wir den Nachlaß Prof. Hermann Gieslers erwerben. Mehr als einhundert s/w Fotos dokumentieren den Bauverlauf aus der persönlichen Sicht des Architekten.  Wir veröffentlichen hier einige beispielhafte Aufnahmen.

Produktionsfirmen, Buchautoren und Museen können ab sofort Ihre Anfrage an uns richten. Zum Themenkomplex können wir darüber hinaus historisches Filmmaterial (einer Erzieherin und eines AHS-Schülers), Zeitzeugeninterviews und aktuelle Filmaufnahmen der Ordensburg Krössinsee anbieten.

Gerne erwarte ich Ihre Anfrage.

Bestens grüßend

Marc Meier zu Hartum